Mit gleichen Reifentypen in Spa wie in Monza

Wie beim letzten Rennen in Monza stellt Bridgestone den Formel-1-Teams auch in Spa Francorchamps am kommenden Wochenende die beiden mittleren Laufflächenmischungen „Soft“ und „Medium“ zur Verfügung, allerdings gilt der belgische Rennkurs als verschleißintensiver. Die Japaner werden etwa 2.200 Reifen an den Kurs bringen, auf dem zuletzt im Juli Reifentests für alle Teams stattgefunden hatten. In Spa müssen traditionell auch häufig die Regenreifen ausgepackt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.