Ford Focus jetzt auch mit Reifendruckkontrollsystem

Ford hat das wichtigste Modell in Europa, den Focus, überarbeitet. Bei der Einführung wird jetzt unter anderem das optional verfügbare Reifendruckkontrollsystem herausgehoben. Es überwacht den Zustand der Reifen und weist über eine Kontrollleuchte im Armaturenbrett auf gefährliche Abweichungen hin. Sensoren überwachen die Raddrehzahlen und erkennen auf diese Weise Veränderungen des Reifendurchmessers, der Rückschlüsse auf den Luftdruck erlaubt; die serienmäßigen Bereifung misst 195/65 R15.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.