Kumho Asiana will weiter diversifizieren

Der koreanische Konzern Kumho Asiana, zu dem auch der Reifenhersteller Kumho Tires gehört, wolle Korea Express übernehmen, schreibt The Korea Herald unter Bezug auf den Chairman der Gruppe Park Sam-koo, man wolle damit die Aktivitäten im logistischen Bereich ausbauen. Allerdings haben auch andere Unternehmen bereits Interesse an einer Übernahme von Korea Express angekündigt, dem größten Transporte-Netzwerk auf koreanischem Boden. An der Börse hat Korea Express derzeit einen Wert von etwa zwei Milliarden US-Dollar, der Preis für das Unternehmen dürfte allerdings wesentlich höher ausfallen. Die wesentlichen Anteilseigner an dem Logistikexperten (Goldman-Sachs-Tochter Triumph II Investments mit 25,95 sowie State financiers Korea Asset Management Co. und Seoul Guarantee Insurance Co. mit zusammen 17 Prozent) hatten ihre Verkaufsabsichten signalisiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.