Erstes Werk noch nicht gebaut, zweites schon geplant

Die Investitionen der Laugfs-Gruppe in den Einstieg der Fertigung von Industriereifen sind angelaufen, im November soll das nötige Equipment am Standort Millewa (Sri Lanka) eintreffen, zu Beginn des Jahres 2008 bereits die Produktion aufgenommen werden, heißt es in einem Bericht der Daily News. Man wolle nach Nordamerika und Europa exportieren, mit einer Verarbeitung von zwölf Tonnen Reifen täglich beginnen und dieses Volumen innerhalb eines halben Jahres verdoppeln entsprechend 400 bis 600 Reifen. Darüber hinaus sei bereits ein weiteres Werk in Australien in Planung. Die Laugfs-Gruppe war erst Ende 2005 in die Reifenbranche gekommen, als man von der Sri Lanka Rubber Products Manufacturing and Export Corporation Land, Gebäude und Equipment erworben hatte, wozu auch Anlagen gehören, um Reifen für dreirädrige Fahrzeuge herzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.