Zuschuss für Essener Messebeteiligung möglich

Die führende Fachmesse der Reifenbranche hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie nun offiziell in ihr „Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ aufgenommen, heißt es im ReifenMagazin von Continental. Damit können kleinere Unternehmen, die mit einer Beteiligung an der „Reifen 2008“ liebäugeln, auf staatliche Beihilfe setzen. Denn das Bundesministerium fördert die Teilnahme erstmals mit bis zu 80 Prozent bzw. bis zu 7.500 Euro der vom Veranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete, Standbau und eventuelle Pflichtbestandteile. Wobei auch die Umlagen für Energie und Entsorgung sowie der AUMA-Beitrag zu den Bestandteilen der Standmiete gezählt werden.

Förderfähig sind Unternehmen der Industrie, des Handwerks und aus technologieorientierten Dienstleistungsbereichen, sofern sie die wesentlichen Grundvoraussetzungen erfüllen:

– Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland,
– weniger als 50 Mitarbeiter,
– Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro,
– jünger als zehn Jahre,
– keine Mehrheitsbeteiligung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts,
– keine Mehrheitsbeteiligung von Religionsgemeinschaften,
– keine Zuwendungen aus anderen öffentlichen Mitteln.

Unternehmen, die der Förderrichtlinie entsprechen und sich mindestens acht Wochen vor Messebeginn beim Messeveranstalter und beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) anmelden, dürfen an bis zu zwei Gemeinschaftsständen vertreten sein. Insgesamt kann die Beihilfe bis zu 7.500 Euro pro Aussteller und Messe betragen.

Auf die Gewährung der Beihilfe besteht allerdings kein Rechtsanspruch. Vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres „pflichtgemäßen Ermessens“, wie es im Amtsdeutsch heißt. Außerdem steht die Gewährung der Zuwendung „unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der veranschlagten Haushaltsmittel“. Deshalb sollten Interessenten mit dem Absenden des nur zwei Seiten langen Antrags nicht zu lange warten. Zu richten sind die Unterlagen an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Weltleitmesse in Essen findet im kommenden Jahr vom 20. bis 23. Mai statt.

Ausführlicheres zu Rahmenbedingungen und Ansprechpartnern für die Teilnahme am Messeprogramm finden sich auf der Website des BAFA unter www.bafa.de, die komplette Richtlinie zur Förderung der Teilnahme an internationalen Leitmessen in Deutschland unter
wirtschaft_messe_innovation_rl_2007.pdf, den Bewilligungsantrag unter
wirtschaft_messe_innovation.pdf und eine Liste aller Veranstaltungen, auf denen die Beteiligung in 2008 gefördert werden kann, unter foerderliste_2008.pdf.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.