Pirelli wartet noch immer auf Telecom-Verkaufserlös

Der Verkauf des ca. 18prozentigen Anteils an der Telecom Italia sollte gut vier Milliarden Euro erbringen, von denen der Löwenanteil in die Kassen Pirellis gespült werden sollte. Allerdings hat sich der Vollzug des Verkaufs an das Konsortium Telco verzögert, weil die brasilianischen Kartellbehörden Vorbehalte haben. Mittlerweile zeichne sich ab, dass der Deal in dieser Woche noch über die Bühne geht, berichtet Thomson Financial.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.