Zentrale der Teile-Kooperation Carat bald komplett in Mannheim

Die Kfz-Teile-Kooperation Carat legt ihre beiden Standorte nach Mannheim. Zum 1. Juli war bereits der Firmensitz von Eschborn nach Mannheim verlegt worden, bis Mitte 2008 soll auch die Verlegung des Standortes in Leinfelden-Echterdingen erfolgen. Durch die Firmensitzverlegung soll es keine großen Änderungen innerhalb der Carat geben. Für die derzeit mehr als 150 Gesellschafterfirmen bleiben die bestehenden Strukturen erhalten.

Seit dem 1.7.2007 residiert die Carat-Unternehmensgruppe schon im Victoria-Turm in Mannheim. In dem 97 Meter hohen Gebäude belegt die Carat drei Stockwerke mit knapp hundert Mitarbeitern. Der Entschluss nach Mannheim zu gehen, liegt vor allem in der guten Verkehrsanbindung sowohl von Frankfurt als auch von Stuttgart aus begründet, heißt es in einer Presseaussendung. Dieser Punkt sei sehr entscheidend gewesen, auch in Bezug auf die soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, denen somit die Möglichkeit geboten wird, in kürzester Zeit zu ihrem neuen Firmenstandort zu pendeln. Dadurch hoffe die Kfz-Teile-Kooperation, die Mehrheit ihrer Mitarbeiter in der neuen Zentrale begrüßen zu können. Zudem biete Mannheim durch die Nähe zu den Hochschulen und das attraktive Gebäude ein interessantes neues Umfeld für die Carat.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.