Goodyear Dunlop zu 15 Mio. Dollar Schadensersatz verurteilt

Wie der PJStar aus Illinois (USA) berichtet, hat ein Gericht in der Stadt Peoria Goodyear Dunlop Tires Nordamerika in Zusammenhang mit einem Motorradunfall zur Zahlung von 15 Millionen Dollar verurteilt. Während der Motorradfahrer selbst weniger schwer in Mitleidenschaft gezogen war, schlug die Frau, die mit auf dem Motorrad saß, trotz Tragen eines Helms so unglücklich auf die Fahrbahn, dass sie schwere Hirnschädigungen davontrug. Während das Gericht den Reifen ursächlich für den Unfall erachtet, führt Goodyear Dunlop den Reifenplatzer auf Minderdruck zurück in Verbindung mit einer zu hohen Last. Der Reifenhersteller hat sich bislang noch nicht dazu geäußert, ob er gegen das Urteil vorgehen wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.