Kumho-Gruppe größter Einzelinvestor in Vietnam

Die koreanische Kumho-Gruppe ist größter ausländischer Investor in Vietnam. Wie lokale Medien mitteilen, lägen die Auslandsdirektinvestitionen (FDI – foreign direct investment) in Vietnam während der ersten sieben Monate dieses Jahres bei 1,43 Milliarden Dollar, während die Investitionen von Kumho Asiana daran allein rund 500 Millionen, also gut ein Drittel, ausmachen. Die größten Projekte der Kumho-Gruppe sind dabei – neben dem Bau einer Reifenfabrik – Bauprojekte wie etwa die Errichtung eines Kultur- und Handelszentrums oder die Errichtung eines Messezentrums. Der aktuellen Zahlen zufolge hat Korea damit Anfang August Singapur von Rang eins verdrängt, was das Volumen der Auslandsdirektinvestitionen in Vietnam betrifft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.