Reifen-Messe expandiert nach China

Dienstag, 7. August 2007 | 0 Kommentare
 

Der chinesische Reifenmarkt wird nicht nur für Hersteller und Großhändler immer interessanter. Auch Messeveranstalter richten mehr und mehr ihren Blick auf den Markt der – scheinbar – unbegrenzten Möglichkeiten. In diesem November wird die Essener Reifen-Messe erstmals mit einem Ableger an den Start in China gehen.

Die Veranstalter der Messe Essen GmbH und der China United Rubber (Group) Corp. hoffen auf ein erfolgreiches Erstlingswerk der jährlich angesetzten Veranstaltung. Sie wird parallel zur „Rubber Tech China“ stattfinden.

Klaus Reich, Direktor für Handelsmessen und Ausstellungen der Messe Essen GmbH und in dieser Funktion mitverantwortlich für die „Reifen China“, erläutert im Interview, warum die Messe Essen mit ihrer Reifen-Messe nach China expandiert, welche Erwartungen die Veranstalter haben und was Aussteller und Besucher erwartet. NEUE REIFENZEITUNG: Die Messe Essen ist seit Jahren erfolgreicher Ausrichter der „Reifen-Messe“. Rechnen Sie mit einem ähnlichen Erfolg in Shanghai? Klaus Reich: Die Internationale Fachmesse „Reifen“ in Essen existiert seit über 40 Jahren.

Sie hat sich kontinuierlich weiter entwickelt und zunehmend an Internationalität und Bedeutung gewonnen. Auch für „Reifen China“ sehe ich gute Chancen. Mittelfristig rechne ich damit, dass sich die Qualität unserer Organisation gegenüber den vielen anderen Veranstaltern durchsetzen wird und dass wir bei dem großen Wachstumspotential in China eine absolut erfolgreiche Veranstaltung präsentieren können.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *