ExxonMobil mit neuem Fertigungsverfahren für Butylkautschuk

Exxon Mobil Chemicals hat im Werk Notre Dame de Gravenchom (Frankreich) die Produktion von Butylkautschuk nach einem neuen Verfahren aufgenommen und erhöht damit die Fertigungskapazität dieses Materials, das vor allem bei Innerlinern von Reifen zum Einsatz kommt, signifikant. Darüber hinaus sei es gelungen, beim Herstellungsprozess den Energieaufwand erheblich zu verringern, das Fertigungsverfahren soll auf die anderen Butyl-Konzernwerke übertragen werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.