Ratingagentur stellt Conti unter Beobachtung

Nachdem bekannt ist, dass die Continental AG voraussichtlich 11,4 Milliarden Euro für Siemens VDO ausgeben wird, steht Rating des Automobilzulieferers und Reifenherstellers unter Beobachtung. So etwa bei Moody’s Investors Service. Die Ratingagentur denke darüber nach, den Continental-Konzern von derzeit „Baa1“ herabzustufen. Das kurzfristige Ration „Prime-2“ stehe allerdings nicht unter Beobachtung, so Moody’s. Dort sei man zwar überzeugt, dass eine erfolgreiche Integration von Siemens VDO in den Continental-Konzern einen überaus stark positionierten Automobilzulieferer entstehen lassen wird. Nur seien dazu zunächst „erhebliche Herausforderungen“ zu meistern. Moody’s hatte Conti im April 2005 von Baa2 auf Baa1 aufgewertet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.