Azubis von Michelin mit Motorsport in den Genen

Selbst nach dem Ausstieg von Michelin aus der Formel 1 rollen weiterhin Monoposti der Königsklasse auf Pneus des französischen Herstellers – zumindest ihre kleineren Nachbildungen. Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Industriemechaniker stellten die Azubis des ersten Lehrjahres im Werk Bad Kreuznach kleine Formel-1-Modelle aus Metall her. Bei der Herstellung der Pneus kam sogar Technologie aus der Reifenproduktion zum Einsatz: Die miniaturisierten Reifen der jungen Micheliner wurden aus echtem Rohkautschuk geformt und wie ihre großen Vorbilder vulkanisiert. Dafür verwendeten die Azubis speziell angefertigte Miniatur-Kochformen, in denen die Reifen richtiggehend vulkanisiert wurden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.