Am Nürburgring mit softer und mediumharter Gummimischung

Montag, 16. Juli 2007 | 0 Kommentare
 

Wenn am kommenden Wochenende der Europa-Grand Prix am Nürburgring ausgetragen wird, stellt Bridgestone den Formel-1-Teams die beiden Mischungsvarianten „soft“ und „medium“ zur Verfügung. Diese beiden Reifentypen hatte Bridgestone auch in der letzten Woche bei dreitägigen Testfahrten in Spa-Francorchemps noch einmal ausgiebig auf ihre Leistungsfähigkeit überprüfen können. Die Mischung aus sehr schnellen, weniger schnellen und sehr langsamen Passagen ist auf dem Nürburgring die größte technische Herausforderung – es sei denn, der Wettergott hätte einige Kapriolen parat, denn dafür ist der Eifelkurs ja bekannt.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *