Beitrag Fullsize Banner NRZ

Sieg für Gummi Grassau Racing beim Uniroyal Funcup

Der Uniroyal Funcup ist weiterhin auf Wachstumskurs: Mit 162 Startern (!) fanden sich auf der umgebauten Rennstrecke in Spa Francorchamps zum 25h-Rennen am vergangenen Wochenende so viele Fahrzeuge wie noch nie ein. Das englische Team JPR Motorsport führte zwischenzeitlich und hätte das erste nicht-belgische Siegerteam werden können, doch am Ende gewann Maes-Van Oost vor zwei weiteren einheimischen Teams. In der deutschen Wertung verhinderte ein defektes Radlager kurz vor Schluss den lange sicher geglaubten Sieg von Black Panther. So stand schließlich Gummi Grassau Racing am Ende ganz oben auf dem Podest – der vierte Sieger im vierten Lauf. Die Meisterschaft bleibt spannend.

Der 25stündige Rennmarathon des Uniroyal Funcup in Spa Francorchamps ist jedes Jahr der absolute Saisonhöhepunkt. Die schillernde Internationalität des Spektakels nutzte die belgische Organisation von Continental für eine Einladung von rund 600 Gästen. Ludo Hendrickx hatte ein umfangreiches Programm ausgearbeitet: „Wir setzen nicht nur Autos für Uniroyal ein, sondern haben auch zwei gelb lackierte Fahrzeuge – unsere Gäste können daher nicht nur zuschauen, eine begrenzte Zahl kann auch mitfahren. Dieses Langstreckenrennen ist ein überzeugender Beweis für die gute Performance der Uniroyal-Regenreifen.“

Das nächste Uniroyal Funcup-Wochenende findet am 27./28. Juli in Hockenheim statt. Da der Hockenheimring 75-jähriges Jubiläum feiert, sind umfangreiche Events – von der historischen Formel 1 bis zu Live-Musik-Acts mit PUR, Reamon und Christina Stürmer – rund um das fünfstündige Hauptrennen mit den Funcups geplant.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.