Nothelles Audi TT auf Conti- oder Hankook-Reifen

In diesem Jahr blickt Nothelle auf eine vier Jahrzehnte lange Geschichte auf dem Gebiet der Fahrzeug-Individualisierung zurück. Im Jubiläumsjahr 2007 ist eines der Highlights im Nothelle-Programm der Audi TT, für dessen Versionen Coupé und Roadster der Veredler umfangreiche Modifikationen anbietet. Zur Montage wird das Raddesign „Novedra IX” in 9×20 Zoll alternativ in vier Finishes angeboten, optional ist auch das „Novedra VII Sport“ in 8,5×19 Zoll mit Mehrteileroptik zu haben.

Leichtmetallräder

Das herausragende, markante und moderne Design des Nothelle-Rads „Novedra IX“ prägt sich sofort ein, da es vollkommen eigenständig ist. Die neun Speichen („IX“) bestehen aus einem breiten Grunddesign, auf dem schmale Speichen verlaufen, die in das Felgenhorn übergehen. Für den Audi TT offeriert Nothelle es in 20 Zoll. In gleich vier verschiedenen Oberflächen-Finishes bietet Nothelle dies Rad an. Bei den Varianten „silver“, „white“ und „black“ sind Speichen und das Felgenhorn poliert. Insbesondere an weißen Fahrzeugen, wie sie derzeit wieder trendy sind, sieht das weiße Rad-Finish besonders individuell aus.

Die Variante „Novedra IX brillant“ hingegen besitzt eine aufwändig bearbeitete, hochglänzende Oberfläche, die Nothelle durch Kugelpolieren und Hochglanzverdichten erreicht. Durch diesen Bearbeitungsprozess erhält das Rad nicht nur eine unnachahmliche Optik, sondern auch eine höhere Festigkeit. Die Versiegelung der Oberfläche erfolgt durch einen transparenten Einbrennlack. Nothelle bietet seine 20-Zoll-Räder auch als Komplettradsätze mit Reifen für den TT in der Größe 255/30 an, die die Technologiepartner des Tuners, Hankook und Continental, beisteuern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.