Formel-3-Euro-Serie gastiert in Magny-Cours

In der von Kumho Tires ausgerüsteten Formel-3-Euro-Serie ging am vergangenen Sonntag das vierte spannende Rennwochenende zu Ende. Vor der Formel-1-Kulisse der gut vier Kilometer langen Strecke von Magny-Cours (Frankreich) konnte der Japaner Kamui Kobayashi (ASM Formule 3) im Rennen am Sonnabend seinen ersten Saisonsieg verbuchen. Trotz eines spektakulären Überholversuchs seines Teamkollegen Romain Grosjean, dem späteren Zweitplatzierten, konnte der 20-Jährige seine Führungsposition während des gesamten Rennens halten. Dritter wurde der Schweizer Sébastien Buemi (Mücke Motorsport). Das Rennen am Sonntag gewann der Brite James Jakes (Manor Motorsport). Er setzte sich gegen Rookie Jean-Karl Vernay (Signature-Plus) aus Frankreich durch, der den zweiten Rang vor Yelmer Buurman (Manor Motorsport) belegte. Der in der Gesamtwertung führende Schweizer Sébastien Buemi (Mücke Motorsport) belegte nach einem Unfall nur Platz 19.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.