BRV rät zu Reifencheck vor Urlaubsfahrt – am besten vom Fachmann

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) empfiehlt allen Autofahrern vor Antritt einer Urlaubsfahrt mit dem eigenen Pkw ihr Fahrzeug „reisefit“ zu machen. „Mindestens sollten Öl- und Kühlwasserstand und – ganz wichtig – Luftdruck und Zustand der Reifen überprüft werden“, rät BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler. Gerade an Rädern und Reifen könnten Schäden entstanden sein, die sich im täglichen Fahrbetrieb noch nicht bemerkbar gemacht hätten, aber bei starker Beanspruchung durch langes Fahren mit hohen Geschwindigkeiten und/oder hohem Gewicht unter Umständen dann zu Pannen und Unfällen führen.

Konkret empfiehlt der Verband über die Luftdruckkontrolle hinaus unter anderem noch die Profiltiefe zu überprüfen. „1,6 Millimeter sind zwar die gesetzlich festgelegte Mindestprofiltiefe, aus Sicherheitsgründen empfehlen wir aber einen Austausch von Sommerreifen bei mindestens drei Millimetern. Unterhalb dieser Grenze verschlechtert sich das Bremsverhalten und die Aquaplaninggefahr bei nasser Fahrbahn ist signifikant erhöht“, erklärt Drechsler. Auch den Zustand der Laufflächen und Seitenwände gelte es im Hinblick auf eingefahrene Fremdkörper, eventuell erkennbare Beschädigungen oder Beulenbildung zu begutachten.

Zudem rät der BRV das Reifenalter zu prüfen. „Keinesfalls sollten Pkw mit Reifen gefahren werden, die älter als zehn Jahre sind. Für Reservereifen oder andere Pneus, die kaum oder gar nicht gefahren worden sind, gilt sogar: spätestens nach sechs bis acht Jahren sollten sie aus Sicherheitsgründen ersetzt werden“, so der Verband, der des Weiteren darauf hinweist, dass bei all dem das Reserverad nicht vergessen werden sollte. Ganz auf Nummer sicher würden allerdings diejenigen Autofahrer gehen, die ihre Pneus rechtzeitig vor Urlaubsantritt vom Reifenfachmann in Augenschein nehmen lassen. Wer einen BRV-Mitgliedsbetrieb in seiner Region sucht, kann ihn über das Stationenverzeichnis unter dem Menüpunkt „Ihre Reifenexperten“ auf der Website www.bundesverband-reifenhandel.de finden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.