Spezialkatalog von E-M-C-Direct für Verbrauchsartikel im Kfz-Betrieb

Zum Portfolio des Dorstener Unternehmens E-M-C-Direct – Direktvertreiber von Verbrauchsartikeln für Handwerk und Industrie – gehört eigenen Angaben zufolge auch ein umfangreiches Lieferprogramm für Kfz-Werkstätten, Karosseriebauer und Nutzfahrzeugbetriebe. Um noch zielgerichteter auf die Anforderungen dieser Klientel eingehen zu können, die – so E-M-C – einen Großteil der mittlerweile alles in allem rund 14.000 betreuten Kunde ausmache, hat man nun eigens einen Spezialkatalog für sie aufgelegt.

„Unser Sortiment an C- und Verbrauchsteilen hat in den vergangenen Jahren so stark an Tiefe und Umfang gewonnen, dass wir uns entschieden haben, für unsere wichtigsten Kundengruppen eigene Spezialkataloge zusammenzustellen. Somit können wir nun die Bedürfnisse von Kfz- und Nutzfahrzeugwerkstätten, von Tankstellen, Lackier- und Karosseriebetrieben, aber auch von Speditionen oder dem Anhängerbau noch dezidierter erfüllen“, erläutert Geschäftsführer Marcus Hofer.

Im Mittelpunkt des Automobilsortiments stehen seinen Worten zufolge beispielsweise Kabelbinder-, Schrumpfschlauch- und Schutzschlauchprodukte, darüber hinaus aber auch andere Kfz-typische Verbrauchsartikel wie Flachsicherungen, Karosseriescheiben, Schrauben, Schlauchschellen und dergleichen. „Mit unserem Sortiment wollen wir dem Kfz-Mechaniker den Arbeitsalltag hinsichtlich der Verbrauchsartikel erleichtern. Dazu gehört bei uns neben der Produktlieferung vor allem ein individueller Service“, sagt Hofer und verweist auf die Beratung durch das Unternehmen, für die erfahrene Mitarbeiter aus dem Handwerk am Telefon zur Verfügung stünden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.