Deutscher Immobilienmarkt für Pirelli attraktiv

Die Pirelli-Immobiliensparte Real Estate will in Deutschland, aber auch in Rumänien und Bulgarien zukaufen. Nach der im Januar abgeschlossenen Übernahme der Immobilienfirma DGAG sei Pirelli auf der Suche nach einem weiteren Übernahmekandidaten „der größer sein könnte als die DGAG“, zitieren Nachrichtendienste Spartenchef und Pirelli-Enkel Carlo Puri Negri. In Deutschland seien die Immobilienpreise derzeit deutlich niedriger als im Rest Europas, sagte er. Bisher ist das Unternehmen außerhalb Italiens nur in Deutschland und Polen vertreten, wolle künftig aber in jedem Jahr in zwei neue Länder vorstoßen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.