Lanxess-Beitrag zur Treibstoffreduzierung

Sicherheit auf nassen Straßen, extreme Haltbarkeit, messbare Senkung des Kraftstoffverbrauchs – Reifen für moderne Automobile müssen hohen Anforderungen gerecht werden. Das Chemieunternehmen Lanxess arbeitet eng mit den Reifenherstellern zusammen, um die Material- und Produkteigenschaften zu optimieren.

Jeder Liter Benzin, der beim Autofahren eingespart wird, entlastet das Klima und trägt zur Schonung natürlicher Ressourcen bei. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) verbrauchten die Autos in Deutschland im Jahr 2006 durchschnittlich 7,3 Liter Benzin bzw. 6,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Die Emissionen lagen im Schnitt bei 172,5 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Ziel der EU-Kommission ist es, bis zum Jahr 2012 eine durchschnittliche Höchstgrenze von 120 Gramm CO2 pro Kilometer durchzusetzen.

Rutschfestigkeit, Abriebfestigkeit und Rollwiderstand bilden das „magische Dreieck“ der Reifenqualität. Die Geschäftseinheit Polybutadiene (PBR) entwickelt hierfür intelligente Lösungen. Am Beginn einer Kette von Innovationen steht das Design neuer, leistungsfähiger Kautschukmaterialien.

Mit seinen Hochvinyl-Lösungs-SBR-Kautschuktypen für Reifenlaufflächen bietet Lanxess Materialien an, die dem Anforderungsprofil der Hersteller und den Erwartungen der Autofahrer entsprechen. Der Rollwiderstand wird deutlich reduziert – das senkt den Kraftstoffverbrauch und vermindert damit den CO2-Ausstoß.

Die Reifen tragen etwa zu einem Fünftel zum Gesamtverbrauch eines Fahrzeugs bei. Beim Kauf sollten Autofahrer deshalb auf einen optimierten Rollwiderstand achten. Auch eine regelmäßige Kontrolle des Reifendrucks zahlt sich aus. Experten schätzen, dass deutsche Autofahrer Jahr für Jahr eine Milliarde Euro verschenken, weil sie mit zu niedrigem Reifendruck fahren. Durch Luftmangel im Reifen erhöht sich der Rollwiderstand – das kostet Benzin und bares Geld.

Die Fahrweise entscheidet mit über den Benzinverbrauch. Bis zu 30 Prozent lassen sich beispielsweise durch niedrigtouriges Fahren einsparen. Also: Frühzeitig hochschalten in den nächsten Gang und hohe Drehzahlen vermeiden! Auch die Geschwindigkeit kann den Verbrauch nach oben treiben: Bei 160 km/h verbraucht ein Auto rund 45 Prozent mehr Sprit als bei 120 km/h.

Polybutadiene Rubber (PBR) gehört zum Lanxess-Segment Performance Rubber. Lanxess, hervorgegangen aus dem Bayer-Konzern, besitzt eine fast hundertjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Kautschuken und Kautschukchemikalien. Das Unternehmen bietet seinen Kunden zahlreiche qualitativ hochwertige Produkte, die laufend durch Neuentwicklungen ergänzt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.