Fertigung eines chinesischen Aluräderherstellers mit Dekra-Siegel

Die Stuttgarter Sachverständigen-Organisation Dekra hat erstmals drei chinesische Zulieferbetriebe mit dem Dekra-Siegel für Fertigungsqualität ausgezeichnet. Dekra arbeitete dabei mit dem Tongji University Automotive College und dessen Labors in Anting sowie mit dem eigenen Technologie-Center in Klettwitz zusammen. Eines der drei Unternehmen ist der Aluräderhersteller Zhejiang Yongle Alloy Wheels Co. Ltd. in Zhoushan (Provinz Zhejiang), der erst Anfang letzten Jahres gegründet wurde, derzeit eine Fertigungskapazität von etwa 100.000 Rädern monatlich hat und 80 Prozent der gesamten Produktion von Rädern zwischen 12 und 26 Zoll exportiert. Die Eigenmarke heißt Yongle.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.