Erfolgreiche Erstauflage der Automechanika in Moskau

Die Messe Frankfurt setzt die Weiterentwicklung ihres internationalen Netzes von Kfz-Messen fort. Vom 13. bis 16. Mai 2007 fand die Premiere der Automechanika Moskau statt, und 5.132 hoch qualifizierte Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Neben Russland zählten Deutschland, Großbritannien, die Türkei, Finnland, der Iran, Singapur, Thailand, Norwegen und die VAE zu den wichtigsten Besuchernationen. 195 Aussteller aus 20 Ländern präsentierten ihre Erzeugnisse auf einer Gesamtfläche von 9.000 m². Neben Russland kamen die Aussteller aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Österreich, Serbien, Litauen, den USA, Argentinien, Israel, Südkorea, der Türkei, Ägypten, Iran, Taiwan, Hongkong, Singapur und Malaysia. „Die Kfz-Branche gehört zu den dynamischsten und aussichtsreichsten Sektoren auf dem sich entwickelnden russischen Markt. Das Interesse für diesen Sektor wächst Jahr für Jahr. Ich denke, dass die Anzahl der Fachbesucher, die anlässlich der ersten Auflage der Automechanika Moskau registriert wurde, für sich spricht. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wird mit der Automechanika Moskau ein Projekt auf den Weg gebracht haben, das rasch in Gang kommen und einer der stärksten Brands im der russischen Kfz-Branche werden wird“, freute sich Eugen Alles, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Russland.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.