20 Jahre alten Motorradreifen als Neureifen verkauft

In der Oberpfälzer Stadt Amberg hat ein Reifenhändler einen 20 Jahre alten Motorradreifen als Neuware verkauft. Nach Angaben der Polizei, schreibt der Donaukurier, habe der 43 Jahre alte Käufer erst zu Hause bemerkt, dass der Vorderreifen seines Motorrads bereits 1987 produziert worden war. Als der geprellte Biker den Kaufpreis von 130 Euro zurückverlangte, weigerte sich der Händler, den Uralt-Reifen zurückzunehmen. Gegen den Zweiradhändler werde nun wegen Betrugs ermittelt, schreibt die Zeitung weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.