Mittlere Standzeit nach einer Lkw-Panne beträgt drei Stunden

Dass es europaweit durchschnittlich rund drei Stunden dauert, bis ein Lkw nach einer Panne wieder weiterfahren kann, hat eine Auswertung von 4.500 Pannenfällen durch den ADAC TruckService ergeben. Zwischen einzelnen Regionen wurden dabei allerdings Unterschiede festgestellt. Fast so schnell wie in ihrem Heimatland, wo sich nach zweieinhalb Stunden die Räder wieder drehen, geht es für deutsche Trucker nach zweidreiviertel Stunden Standzeit in Dänemark weiter. Auf den nächsten Plätzen folgen Frankreich, Österreich, die Schweiz und Großbritannien mit jeweils drei Stunden, die Benelux-Region und Italien mit jeweils dreieinviertel Stunden sowie Spanien und Tschechien mit dreieinhalb Stunden. Lediglich in Polen wurde mit im Mittel vier Stunden eine noch längere Standzeit beobachtet. „Polen ist ein ausgedehnter Flächenstaat, das Servicepartnernetz noch im Aufbau. Dies führt derzeit noch zu längeren Anfahrtswegen und damit auch zu längeren Standzeiten“, erklärt Reinhard Häusler, Geschäftsführer des ADAC TruckService, der die Pannen seiner Kunden im Auslandseinsatz über die von ihm mit begründete Organisation Europe Net abwickelt.

Die jeweils national führenden Pannenhilfedienstleister haben sich unter diesem Dach zusammengeschlossen und können über eine gemeinsame Softwareplattform Auftragsdaten austauschen. In Kürze sollen Pannenhilfedienstleister in der Ukraine und Weißrussland als Europe-Net-Partner hinzustoßen. „Wir bieten in jedem Land die optimalen Lösungen. Die nationalen Partner kennen ihre Region, die Märkte und lokalen Gegebenheiten einfach am besten“, meint Reinhard Häusler, der auch gleichzeitig Vorstandsvorsitzender von Europe Net ist. Für den Kunden bleibt stets die Servicezentrale im Heimatland über die Hotline +49/(0)1805/248000 (alternativ aus dem Ausland: +49/(0)7333/808350) der Ansprechpartner. Über die Organisation Europe Net bietet der ADAC TruckService seinen Kunden eigenen Aussagen zufolge im Falle eines Falles Zugriff auf den Service von mehr als 40.000 Werkstattpartnern in 34 europäischen Ländern. Im Pannenfall sorge dieses engmaschige Netz für minimale Ausfallzeiten, sagt das Unternehmen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.