„Reifenkrieg“ in der MotoGP

In der MotoGP feiert Erzkonkurrent Bridgestone Erfolge, Michelin scheint ins Hintertreffen zu geraten. Das glaubt Jean-Philippe Weber, beim französischen Hersteller für den Motorradbereich verantwortlich, zwar nicht, kündigt für das Rennen in Mugello aber dennoch neuartige Hinterreifen an, so schreibt das Motorsportmagazin „adrivo“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.