22 Starter beim zweiten Lauf zum „Uniroyal Funcup“

Mit 22 deutschen Teams war der zweite Lauf zur deutschen Funcup-Meisterschaft in Oschersleben gut besetzt. Uniroyal nutzt den Funcup, um verdienten Reifenhändlern eine Freude zu machen. Markenmanager Spyridon Spyridonu fieberte mit: „Das Team East 2 aus dem Vertriebsgebiet Ost schlug sich bei seinem ersten Einsatz beachtlich.“ Die Kollegen von point S hatten ihren Freifahrtschein bei einem Gewinnspiel anlässlich der Jahrestagung gewonnen. Als erstes fuhr allerdings das Team Impuls 1 mit der Startnummer 62 über die Ziellinie, gefolgt vom Team Grassau. Das nächste Rennen zum Uniroyal Funcup findet gemeinsam mit den belgischen Teams am 2./3. Juni in Zolder/Belgien statt. Dort wird nicht nur ein weiteres Sechs-Stunden-Rennen stattfinden, sondern auch die Feiern zum 10-jährigen Jubiläum des Funcup.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.