Rial-Teams erfolgreich

210 Starter und 22.000 Zuschauer erlebten beim vierten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft typisches Eifelwetter mit ständigen Wetteränderungen und wechselhaften Streckenbedingungen. Die erfahrenen Rial-Teams lösten diese Aufgabe: Mäder/Renger (3. und 4. Platz der Fahrergesamtwertung/1. Platz der Honda-Wertung) sowie Lorenzo/Jacksties (11. und 12. Platz der Fahrergesamtwertung/1. Platz in der Klassenwertung) haben sich durch die Erfolge im vierten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft in der Jahreswertung weiter verbessern können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.