Pirelli-Gewinn bricht ein, Reifensparte stark

Freitag, 11. Mai 2007 | 0 Kommentare
 

Der italienische Mischkonzern Pirelli hat im abgelaufenen Quartal nach dem Verkauf seiner Beteiligung an Telecom Italia einen Gewinneinbruch erlitten, will aber immer noch in 2007 das Ergebnis von 2006 übertreffen. Das Nettoergebnis ging im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 91,8 Mio. auf 56,3 Mio.

Euro zurück, der Umsatz legte dagegen um 10,8 Prozent auf 1,304 Mrd. Euro zu. Der Umsatz der Reifensparte stieg um sechs Prozent auf 1,060 Mio.

Euro, beim operating income nennt Pirelli für die Reifensparte 103,7 Mio. Euro (ein Plus von 4,5 Prozent), beim net profit 58,1 Mio. Euro (nach 61,5 Mio.

). Pirelli Tyre hatte am 31. März 25.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *