Umsatzrekord für Yokohama

Im Geschäftsjahr 2006/2007, das am 31. März 2007 endete, hat der Umsatz der Yokohama Rubber Co. Ltd. eine neue Rekordmarke erreicht. Die alles in allem 497,4 Milliarden Yen (knapp 3,1 Milliarden Euro) liegen Firmenangaben zufolge 10,1 Prozent über dem im Geschäftsjahr 2005/2006 erzielten Umsatz. Der Zuwachs wird dabei nicht nur auf einen gestiegenen Absatz der Reifensparte wie auch von Produkten der Division Diversified Products zurückgeführt, sondern auch der schwache Yen habe seinen Teil zu der positiven Bilanz beigetragen, sagt das Unternehmen. Denn dadurch hätten die Verkäufe außerhalb Japans in besonderem Maße zu dem Umwachswachstum beigetragen.

Allerdings berichtet Yokohama von einem Minus in Höhe von vier Prozent bezüglich des Operating Income, der nunmehr mit 21,1 Milliarden Yen (rund 130 Millionen Euro) beziffert wird. Dies wird vor allem den stark gestiegenen Kosten aufseiten der Rohstoffe zugeschrieben. Sie hätten das Plus beim Absatz mehr als aufgezehrt. Als Nettogewinn weist die Yokohama-Bilanz für das jüngst zu Ende gegangene Geschäftsjahr 16,4 Milliarden Yen (100 Millionen Euro) aus – ein Rückgang um 23,7 Prozent im Vergleich zum vorangegangenen Jahr.

Die Reifensparte konnte ihren Umsatz um elf Prozent auf 372,7 Milliarden Yen (nicht ganz 2,3 Milliarden Euro) steigern, hatte aber bezüglich des Operating Income (14,7 Milliarden Yen bzw. 90 Millionen Euro) ein 19-prozentiges Minus zu verbuchen. Mit ihren Diversified Products – u.a. Hochdruckschläuche oder Flugzeugausrüstungen – erzielte die Yokohama Rubber Co. Ltd. 124,7 Milliarden Yen (765 Millionen Euro) Umsatz, wobei das Operating Income um 72,5 Prozent auf 6,8 Milliarden Yen (42 Millionen Euro) zulegen konnte.

Für das nun laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2008 enden wird, geht der Konzern von einem weiteren Anstieg des Gesamtumsatzes um sieben Prozent auf 532 Milliarden Yen (3,3 Milliarden Euro) aus. Das Operating Income soll binnen eines Jahres um 35,3 Prozent auf 28,5 Milliarden Yen (175 Millionen Euro)zulegen, der Nettogewinn um 6,9 Prozent auf 17,5 Milliarden Yen (etwa 107 Millionen Euro).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.