Neue Lkw-Reifenfabrik von Nizhnekamskshina ab 2009

Zu dem Projekt einer neuen Lkw-Reifenfabrik von Nizhnekamskshina für moderne Stahlkordreifen sind jetzt weitere Einzelheiten bekannt geworden. Der russische Hersteller erwirbt die Technologie von Continental und verdoppelt demnach seine bisherigen Kapazitäten auf 1,2 Millionen Einheiten jährlich. Die neuen Produktionsanlagen sollen ab 2009 laufen, als größter Kunde wird bereits Lkw-Hersteller Kamaz genannt. Kamaz ist mit der Produktion von vermutlich 54.000 Fahrzeugen Marktführer bei schweren Lastwagen innerhalb der Russischen Föderation.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.