„BFGoodrich Tuner Days“

Tuning-Fans sollten sich den vierten Saisonlauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (11./12.5.2007) dringend vormerken: Der Spezialist für sportliche Straßenreifen richtet im Rahmen der teilnehmerstärksten Motorsportserie Europas erstmals die „BFGoodrich Tuner Days“ aus. Gemeinsam mit fünf Tuning-Partnern verwandelt die amerikanische Marke, die zur Michelin-Gruppe gehört; das Fahrerlager des Eifelkurses in ein kleines Ausstellungsgelände, auf dem zum Beispiel die aufregendsten Kreationen von AC Schnitzer, Breyton, Irmscher, Rieger und TunerShop.de bewundert werden können.

„Anspruchsvoll getunte Straßenfahrzeuge und leistungsoptimierte Touren- und GT-Rennwagen sprechen in etwa dieselbe Zielgruppe an“, erläutert Markus Hassa, bei BFGoodrich verantwortlich für den deutschen Tuningmarkt, das Konzept hinter der neuen Veranstaltung. Für die Zuschauer besonders attraktiv: Sie können als Teilnehmer eines Gewinnspiels ihr Lieblingsausstellungsstück wählen. Bei der Verlosung winken attraktive Preise wie ein Satz BFGoodrich-Reifen, Mitfahrten im „Honda Civic Type-R des VLN Honda Junior“-Teams sowie weitere Gewinne rund um die BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

Als Entscheidungshilfe können die Exponate dabei auch in Aktion bewundert werden: Ab 10.30 Uhr starten die Tuner zu einem gemeinsamen Korso über die legendäre Nordschleife der Traditionsstrecke. Die veredelten Objekte rollen dabei auf Breitreifen des Typs „g-Force Profiler“ – sportliche Niederquerschnittpneus von BFGoodrich. Die Verbindung zum Nürburgring liegt auf der Hand: Seit 2001 verleiht BFGoodrich der populären BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft als Titelsponsor ihren Namen. Damit bekennt sich die Marke –zum Beispiel als Partner der amtierenden Rallye-Weltmeister und achtfacher „Dakar“-Sieger auch in den Topligen des Motorsports erfolgreich unterwegs – klar zum Breiten- und Rundstreckensport.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.