Reifen Kurz AG stellt Geschäftsbetrieb ein

Die Reifen Kurz AG mit Sitz in Wendlingen hat zum 30. April ihren Geschäftsbetrieb eingestellt. Über das Vermögen der Firma vertreten durch den Vorstand Udo Blank wurde wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung nun das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum Insolvenzverwalter bestimmte das Insolvenzgericht Esslingen Rechtsanwalt Dr. Volker Viniol aus Stuttgart. Gegenstand des Unternehmens war der Handel mit Gebrauchtreifen und die Entsorgung von Altreifen. Die Reifen Kurz AG handelte und entsorgte pro Jahr bis zu 800.000 Reifen. Ein Vertreter des Unternehmens konnte für eine offizielle Stellungnahme von der NEUE REIFENZEITUNG nicht erreicht werden. Bei dem insolventen Unternehmen handelt es sich nicht um die Kurz Reifenhandelsgesellschaft mbH (RHG) mit Sitz in Riedstadt-Goddelau südlich von Frankfurt und auch nicht um die Kurz Karkassenhandel GmbH mit Sitz in Landau/Pfalz.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.