Disput bei Bridgestone Australien beendet

Die Arbeiter des Werkes Salisbury der Bridgestone Australia Ltd. haben ihren ein Jahr währenden und teilweise von Streikmaßnahmen bzw. Aussperrungen begleiteten Disput mit ihrem Management beendet. Bridgestone hatte den etwa 600 Arbeitern sechs Prozent mehr Gehalt geboten, die Gewerkschaften hatten das Doppelte gefordert. Die Mehrheit der Arbeiter hat in einer geheimen Abstimmung einer Vereinbarung zugestimmt, die – so der Chairman und CEO des Unternehmens Mac Ohashi – die notwendigen Produktivitätsfortschritte sowie eine Plattform für Veränderungen in der Zukunft biete.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.