Premiere: BFGoodrich im Tuning-Mekka Friedrichshafen präsent

Wenn es sich um Tuning und sportliche Automobile dreht, steht auch BFGoodrich im Mittelpunkt des Interesses: Die amerikanische Reifenmarke, die zum Michelin-Konzern gehört, präsentierte in Halle 1 der vierten Tuning World Bodensee ebenso ihr vielfältiges Angebot an Pkw-Reifen für sportliche Serien- und Tuningfahrzeuge wie auch ihr erfolgreiches Engagement im Motorsport. Dabei präsentierte BFGoodrich sein Markenslogan „Take Control“ erstmals auf der bedeutendsten Tuningmesse im süddeutschen Raum.

Dass BFGoodrich insbesondere für Tuningfreunde die richtigen Produkte im Angebot hat, so Junior Brand Manager Matthieu Museux, demonstrierte ein attraktives Ausstellungsstück: ein von BMW-Spezialist Breyton veredelter Mini. Der potente Fronttriebler rollt auf den Reifen BFGoodrich g-Force Profiler – die sportlichen Niederquerschnittreifen garantierten mit außergewöhnlichem Grip und markantem Look maximalen Fahrspaß, so der Hersteller. Die Kombination aus Breyton-Mini und BFGoodrich-Pneus spreche exakt jene Zielgruppe an, die die amerikanische Marke mit ihrem Pkw-Reifenprogramm in Europa und den deutschsprachigen Ländern links und rechts des Bodensees erreichen will: Ebenso anspruchsvolle wie leidenschaftliche Autofahrer, die automobile Fortbewegung als Freude empfinden und von einem Reifen mehr erwarten, als den bloßen Kontakt zur Fahrbahn. „Der g-Force Profiler ist das ideale Produkt für dieses Publikum und es ist ein ideales Publikum für uns“, so Museux weiter.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand darüber hinaus auch das vielfältige Engagement von BFGoodrich im Motorsport. So sicherte sich die Marke 2006 gleich in ihrem ersten Jahr in der Rallye-Weltmeisterschaft die WM-Titel in der Fahrer- und Teamwertung. Besonders bemerkenswert dabei war, dass BFGoodrich bei allen 16 Saisonläufen zur WRC-Meisterschaft ungeschlagen blieb. Ein großer Wermutstropfen dabei und „ein Schlag für das ganze Team“: Kurz vor der Tuning World Bodensee wurde bekannt, dass ab der Saison 2009 Pirelli alleiniger Reifenausrüster der europaweit beliebtesten Rallye-Serie sein wird. Dennoch präsentierte das Unternehmen mit Stolz die verschiedenen Reifenspezifikationen für den Rallye-Sport auf dem Stand in Halle A1, wo die meisten in Friedrichshafen anwesenden Reifenhersteller ausstellten.

Nicht minder souverän agierte der Reifenhersteller im Marathon-Raid-Sport. Allein acht Mal trug sich BFGoodrich seit 1999 in die Siegerliste der berühmt-berüchtigten „Dakar“ ein und ist bei diesem Klassiker seit 2002 ungeschlagen. Auch den Marathon-Weltcup gewann BFGoodrich seit 1998 ununterbrochen, mithin also neun Mal in Folge. Das US-amerikanische Wüsten-Pendant, die „Baja 1000“, entschied die Reifenmarke seit 1985 nicht weniger als 20 Mal für sich. Ein klares Bekenntnis zum Breiten- und Rundstreckensport gibt die amerikanische Traditionsmarke seit 2001 mit der Unterstützung der „BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft“ ab. Der Hersteller tritt dabei nicht nur als Hauptsponsor auf, sondern rüstet auch den Honda Civic-Cup, die Markenpokal-Rennwagen Peugeot 206 RC sowie zahlreiche weitere Teilnehmer mit Reifen aus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.