Goodyear präsentiert „Faszination Motorsport“

Auf den neuen Eagle F1 Asymmetric von Goodyear waren die meisten Besucher schon vor der Tuningmesse durch bundesweit auffällig plakatierte Außenwerbungen aufmerksam geworden. Am Bodensee konnten sie den neuen Ultra-High-Performer am Stand 200 in Halle A1 persönlich in Augenschein nehmen. Das Konzept des weltweit einzigen Straßenreifens mit asymmetrischer Karkasse stieß bei den Tuningbegeisterten auf großes Interesse, denn die meisten der Besucher sind ohnehin „Süchtig nach Kurven“ – so auch die zentrale Botschaft der Werbekampagne. Dass der Eagle F1 Asymmetric mit einer Verstärkung im Bereich der inneren Reifenschulter für besseres Fahrverhalten und mehr Sicherheit insbesondere auf gewundenen, schnell gefahrenen Pisten sorge, sei Musik in den Ohren der PS-Begeisterten am Bodensee gewesen, so das Fazit der Verantwortlichen aus dem Hause Goodyear. Entsprechend oft nahmen sich Tuningfans die Zeit für einen Blick in die Liste der derzeit angebotenen Größen des UHP-Reifens.

Insbesondere im technisch anspruchsvollen Tuningbereich ließen sich auch die Qualitäten eines hochwertigen Reifens nur dann wirklich effektiv auf die Straße bringen, wenn er zusammen mit allen übrigen Fahrzeugkomponenten ein stimmiges Ganzes bilden. Damit sich die Kompetenzen ausgewiesener Spezialisten zu einem überzeugenden Gesamtergebnis verbinden, hatte sich Goodyear wie bereits in den Vorjahren wieder mit anderen Premiumherstellern zusammengetan: „Faszination Motorsport“ lautete dabei die Überschrift der Kooperation von Goodyear mit BBS, Bosi, Bilstein und Recaro. Auf der Tuning World Bodensee präsentierte sich die Allianz mit einem Gemeinschaftsstand auf über 550 Quadratmetern in der Messehalle A1, in der beinahe alle anwesenden Reifenhersteller ausstellten.

Neben bestens eingeführten Modellen wie den HydraGrip und den Excellence konnten sich die Besucher auch über Reifen für die noch immer wachsende Zahl hoch motorisierter, sportlicher SUV informieren. Bei Goodyear sei man auf der Suche nach passenden Sohlen für Soft-Offroader und Geländewagen im Straßeneinsatz genau richtig gewesen, schließlich decke der amerikanische Reifenhersteller mit dem im letzen Heft der Auto Bild Allrad „vorbildlich“ getesteten Eagle F1 SUV und dem im vergangenen Jahr komplett überarbeiteten Wrangler F1 eine große Bandbreite an Größen und Anwendungsbereichen ab.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.