Neuer Produktionsdirektor im Goodyear-Dunlop-Reifenwerk Hanau

Wilhelm Endres (57), Leiter des Werkes Hanau der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, „verlässt im Zuge einer betriebsüblichen Rotation zum 1. Mai 2007 den Konzernstandort Hanau und leitet zukünftig das Reifenwerk am Konzernstandort Fürstenwalde (Brandenburg). Zu seinem Nachfolger wurde Burghardt Flemming (52) ernannt, derzeit Leiter des Werkes Riesa“, heißt es in einer Veröffentlichung des Reifenherstellers. Wilhelm Endres gehört dem Unternehmen bereits seit 1970 an und hatte im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit mehrere technische Leitungsfunktionen inne, bevor er von 1995 bis 1996 bereits einmal als Leiter des Werkes Fürstenwalde tätig war. Seit Mai 1998 oblag ihm als Produktionsdirektor die Leitung des Standortes Hanau. In dieser Funktion hatte Endres maßgeblichen Anteil am Ausbau des Werkes zu einem Produktionsstandort für Hochleistungsreifen der modernsten Generation.

Burghardt Flemming stammt aus Langenselbold (Kreis Hanau) und trat 1977 in die Dunlop GmbH ein. Im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn hatte er zahlreiche Führungsfunktionen inne, darunter langjährige standortübergreifende Tätigkeiten sowohl in den Bereichen Umwelt- und Arbeitssicherheit als auch als Produktionsleiter im Werk Fulda. Seit Januar 2004 war er als Leiter des Reifenwerkes Riesa tätig und baute dieses zu einem der effizientesten Werke im europäischen Produktionsverbund des Goodyear-Dunlop-Konzerns aus.

Im Hanauer Werk der Goodyear Dunlop Tires Germany sind rund 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. Sie produzieren täglich rund 22.000 Hochleistungsreifen.

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH ist Teil des weltweit größten Reifenherstellers Goodyear. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 7.500 Mitarbeiter an insgesamt sieben Standorten und betreibt hier unter anderem sechs Produktionsstätten sowie ein Zentrum für Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus koordiniert es die Logistikaktivitäten der Unternehmensgruppe für den europäischen Raum. Zum Konzernportfolio gehören die Reifenmarken Goodyear, Dunlop, Fulda, Pneumant, Sava, Debica und Falken, die über vier Markengesellschaften vertrieben werden. Die europäischen Erstausrüstungsaktivitäten werden über die in Deutschland ansässige Goodyear Dunlop Tires OE GmbH gesteuert.

Die ebenfalls angeschlossene Goodyear Dunlop Handelssysteme GmbH bietet als Systemgeber Servicedienstleistungen für ein bundesweites Netzwerk von rund 850 Reifenfachhandelsbetrieben an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.