Goodyear Dunlop Tires in Hessen „Unternehmen des Monats“

Die Hessische Landesregierung hat die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH als Unternehmen des Monats Mai ausgezeichnet. Der Hanauer Reifenhersteller erhielt den Preis im Rahmen der Kampagne „Engagiertes Unternehmen – Impulse für Hessen“ für das große Engagement der Auszubildenden für den Natur-, Umwelt- und Tierschutz. Diese hatten für den Tierpark „Alte Fasanerie“ in Hanau-Großauheim Unterkünfte für Insekten gebaut und im örtlichen Tierheim Zaunausbesserungen vorgenommen sowie Fenstergitter angefertigt und installiert. Des Weiteren wird in diesem Jahr eine elektronische Schließanlage für das Hundehaus installiert.

„Uns ist es wichtig, unseren Azubis neben fachlichen Kenntnissen auch soziale Werte zu vermitteln“, betont Anita Hebecker, Manager Human Resources von Goodyear Dunlop. „Der Umweltschutz nimmt in unserem Unternehmen ohnehin einen hohen Stellenwert ein. Umso mehr freut es uns, dass die Auszubildenden für ihr großes Engagement belohnt wurden.“

Der Aufbau der so genannten „Insektenhotels“ war ein voller Erfolg: „Bereits mehrere neue Insektenarten konnten sich ansiedeln“, erklärt der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Dirk Metz. Zudem sei besonders hervorzuheben, dass Goodyear Dunlop das Verantwortungsgefühl junger Mitarbeiter fördere. Sie lernten schon während ihrer Ausbildung, soziale Verantwortung zu übernehmen und sich für ihre Umgebung einzusetzen. „Dies ist beispielhaft für ganz Hessen.“

Die Hessische Landesregierung zeichnet im Rahmen der Kampagne „Engagiertes Unternehmen – Impulse für Hessen“ besonders engagierte und vorbildliche Unternehmen als „Unternehmen des Monats“ aus, die unter der Internetadresse www.engagiertes-unternehmen.de vorgestellt werden. Darüber hinaus erhalten gemeinnützige Initiativen oder Organisationen, die als Engagement-Partner der Unternehmen an Projekten mitarbeiten, einen Anerkennungsbetrag von 500 Euro.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.