TRW-Bremsscheiben mit integrierten Lagern und ABS-Sensorringen

Die Automobilindustrie lässt sich zunehmend ganze Module von den Erstausrüstern liefern. Dazu zählen Front-End- und Heck-End-Module oder auch Corner-Module mit kompletter Bremse und Aufhängung. Manche gehen sogar bis ins Detail: So setzen französische Automobilhersteller bei einigen Modellen auf der Hinterachse auf Bremsscheiben mit integrierten Lagern und ab Werk eingesetzten ABS-Sensorringen. Dieser Trend erfordert auch ein Mitentwickeln bei den Ersatzteillieferanten und Mitdenken im Reparaturmarkt. Denn diese Bremsscheiben lassen sich von Werkstätten nur komplett austauschen. TRW hat daher ein Angebot an Bremsscheiben mit integrierten Lagern und ABS-Sensorringen für diese Fahrzeuge aufgebaut.

Bremsscheiben mit integrierten Lagern und ABS-Sensorringen werden zum Beispiel im Citroën C4, Renault Espace IV, Scénic und Grand Scénic, Laguna II, Megane Grandtour oder Vel Satis verbaut. Kommt ein solches Fahrzeug mit verschlissenen Bremsscheiben auf der Hinterachse in die Werkstatt, braucht diese ein ganz spezielles Ersatzteil. Denn auch mit größter Sorgfalt und mit professionellem Werkzeug ist es nahezu unmöglich, das Lager und den Sensorring ohne deren Zerstörung aus der verschlissenen und meist stark korrodierten Bremsscheibe zu lösen. Eine Weiterverwendung der beiden Bauteile ist damit fast ausgeschlossen. Zudem sind auf dem freien Ersatzteilmarkt insbesondere die ABS-Sensorringe so gut wie nicht erhältlich. Jede Bremsscheibe wird unabhängig von Größe und Gewicht einzeln verpackt, um Beschädigungen der empfindlichen Komponenten zu vermeiden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.