Conti erweitert Sommerreifensortiment

Continental hat das aktuelle Lieferprogramm für Pkw-Sommerreifen konsequent weiter ausgebaut: So sei die Lieferpalette des Spitzenmodells ContiSportContact 3 um 58 Dimensionen vergrößert worden. Auch beim Komfort orientierten ContiPremiumContact 2 habe Continental in diesem Jahr 28 neue Größen in Produktion, heißt es dazu in einer Veröffentlichung. Beim Reifenmodell ContiEcoContact 3 für die Kompaktklasse seien drei neue Artikel in die Lieferübersicht aufgenommen worden. Beim schnellsten Serienreifen der Welt, dem ContiSportContact Vmax, reichten die fünf produzierten Dimensionen zur Bereifung aller in Frage kommenden Fahrzeuge aus. Aber auch in 4×4- und im Transportersegment gibt es einige Veränderungen.

Den ContiSportContact 3 habe Continental für Hersteller und Fahrer sportlicher Wagen entwickelt. Kürzere Bremswege, weiter angehobene Handlingeigenschaften sowie Zuwächse bei der Fahrsicherheit auf nasser Straße seien dementsprechend die Hauptcharakteristika dieses Hightech-Reifens, der seit vergangenem Jahr im Reifenhandel erhältlich ist. Für heckgetriebene, stark motorisierte Sportwagen und für Tuninganforderungen hat Continental jeweils eine zusätzliche Profilvariante im Programm.

Maßstäbe beim Bremsen auf trockener und nasser Fahrbahn setze auch der ContiPremiumContact 2 dank seiner außergewöhnlichen Profilgestaltung. Sein besonderes Kennzeichen: die 3D-Rille mit ihren flachen und steilen Flanken, die für eine hohe Stabilität der Profilblöcke selbst in kritischen Fahrsituationen wie Ausweichmanövern sorge. Deutliche Fortschritte haben die Continental-Ingenieure bei dem Reifen für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse auch hinsichtlich Aquaplaningverhalten, Lenkpräzision, Fahrstabilität und Abrollgeräusche erzielen können, heißt es weiter vonseiten des Herstellers. Darüber hinaus ermögliche eine neuartige Reifenkontur in Verbindung mit dem Einsatz einer Silica-Mischung der dritten Generation weitere Laufleistungsverbesserungen.

Eine Vielzahl von Profilnuten für optimale Kühlung des Reifens auch bei Höchstgeschwindigkeiten und die Profiltiefe von 6,3 bis 7 Millimetern für bestes Handling sollen beim ContiSportContact Vmax für sichere Fahreigenschaften bis hin zu 360 km/h sorgen. Auf nasser Straße gewährleiste der hohe Profilnegativanteil gute Wasserableitung. Der asymmetrische ContiSportContact Vmax ist weltweit der einzige Straßenreifen, der bis 360 km/h zugelassen ist, so der Hersteller weiter.

Conti 4×4-Reifen frei über 300 km/h

Sechs Sommerreifenmodelle für allradgetriebene Fahrzeuge hat Continental für SUV, Pickups und Crossover im Programm. Das Spitzenmodell ContiCrossContact UHP für besonders stark motorisierte SUVs ist in Größen bis zu 24 Zoll mit Freigaben bis über 300 km/h erhältlich. Der Conti4x4Contact ist für den Betrieb auf der Straße und in leichtem Gelände vorgesehen, der Conti4x4SportContact eigne sich für schnelle, sportliche SUVs im Straßeneinsatz. Besten Grip auch im Gelände liefere der ContiCrossContact AT. Für die Straße und leichte Geländeeinsätze seien der ContiCrossContact LX und der ContiTrac besonders ausgewogene Konstruktionen mit komfortablen Fahreigenschaften. Erstausrüstungsfreigaben bestehen bei Herstellern allradgetriebener Wagen wie Audi, BMW, Land Rover, Mercedes, Porsche und Volkswagen. Continental hat in diesem Jahr 36 neue Reifendimensionen für SUV im Programm.

Der Vanco 2 von Continental läuft an

Pünktlich zum Umrüstgeschäft 2007 hat Continental auch einen neuen Sommerreifen für mittlere bis schwerere Vans und Transporter im Programm: Den Vanco 2 (wurde im vergangenen September erstmals vorgestellt). Neben der im Vergleich mit dem erfolgreichen Vorgängermodell um bis zu 20 Prozent höheren Laufleistung, so der Hersteller, hätten vor allem sicherheitsrelevante Fahreigenschaften wie kurze Bremswege und gute Nässeeigenschaften im Mittelpunkt der Reifenentwicklung gestanden. Doch auch auf sicheres Handling und niedrige Reifen-Fahrbahn-Geräusche sei im Pflichtenheft des neuen Vanco 2 hoher Wert gelegt worden. Der Vanco 2 geht pünktlich zum Frühjahrsgeschäft 2007 an den Start und werde in der Folgezeit sukzessive die Vorgängerversionen Vanco-6/-8/-10 ablösen.

Leichtere Fahrzeuge der Gattung bereift Continental mit dem VancoContact 2, der auf kleinere Transportern und Vans abgestimmt ist. Wieder anderen Anforderungen komme der VancoCamper entgegen, der speziell für die fahrdynamischen und einsatzspezifischen Gegebenheiten an Wohnmobilen entwickelt wurde. Zusätzlich hält Continental für die Rundumbereifung den VancoFourSeason vor, der entweder als Traktionsreifen an der Antriebsachse oder als Ganzjahresreifen für das professionelle Distributionswesen empfohlen wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.