TÜV Süd zum Thema Tuning beim Motorrad

Mehr Spaß und mehr Spritzigkeit im Sattel des Motorrads: Das Spektrum der Tuning-Möglichkeiten reicht von breiteren Reifen bis hin zu geänderten Fußrasten. Damit die Sicherheit nicht zu kurz kommt, ist beim individuellen Motorradtuning auf die Qualität der Teile und den fachgerechten Einbau zu achten, so die Fachleute von TÜV Süd.

Schnittiger, schöner und sogar noch sicherer: Der Einbau von hochwertigen Tuningteilen kann einem Motorrad so richtig gut tun. Minderwertige Tuningteile dagegen beeinträchtigen womöglich die Verkehrssicherheit und Lebensdauer des Bikes. Ist der Umbau nach der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung erlaubt? Tuningfans sollten nicht nur diese Frage bedenken, sondern bei der Ausführung des erlaubten Umbaus auch auf Qualität achten. Individuelles Motorradtuning gehört in die Hände von Fachleuten, so der Appell der Experten des TÜV Süd. Ebenfalls ein genereller Tipp: auf namhafte Teilehersteller achten – Stichwort Garantie.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.