Von jetzt an gewinnt in der Formel 1 immer Bridgestone

Das erste Rennen der Saison 2007 in der Formel 1 ist gelaufen. Da Bridgestone zum Exklusivlieferanten ausgewählt worden war, fuhren der Erste im Rennen (Kimi Räikkönen) wie der Letzte auf Reifen dieser Marke. Sowohl der Sieger wie die anderen beiden Podestinhaber Fernando Alonso und Lewis Hamilton wählten die gleiche Reifenstrategie und fuhren ihre ersten beiden Stints auf mediumharten Reifen, am Schluss ließen sie solche mit weicher Gummimischung aufziehen. Kees van de Grint, bei Bridgestone Technikverantwortlicher im Formel-1-Bereich, zeigte sich mit den Leistungen der Reifen sehr zufrieden, beide Spezifikationen hätten wie erwartet funktioniert. Dass bei Scott Speeds Bereifung Luftdruck entwich, habe nicht an den Reifen gelegen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.