Kees van de Grint: Reifen funktionieren wie erwartet

Die ersten Runden der neuen Saison sind offiziell gedreht, der lange Winter ohne Motorsport ist endlich vorüber – die Formel-1-Saison kann an diesem Wochenende im Albert Park in Melbourne, Australien, beginnen. Die ersten Trainingsrunden fanden dabei auf Regenreifen statt, eine spätere Einheit auf den mittelharten und weichen Trockenreifen. Kees van de Grint lobte dabei die eingesetzten Reifen, die „wie erwartet funktionierten“. Es sei erfreulich zu sehen, dass die Mehrheit der Teams die 2007er Reifen gut verstehen, so Bridgestones neuer Motorsportchef in einer Presseveröffentlichung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.