Zulieferer Delphi will Werk in Spanien schließen

Donnerstag, 15. März 2007 | 0 Kommentare
 

Der unter Insolvenzverwaltung stehende Automobilzulieferer Delphi will sein defizitäres Werk im spanischen Cadiz schließen. Falls die ehemalige General-Motors-Teilesparte seine Pläne umsetzt, würden 1.650 Arbeitsplätze in der strukturschwachen Region wegfallen.

In Cadiz werden Lenkungen, Aufhängungen und Lagerschalen produziert. Dabei hat das Werk in den vergangenen fünf Jahren rote Zahlen eingefahren, so Auto Reporter. Delphi verfügt in Spanien über weitere Werke in Pamplona, Tarazona sowie Barcelona.

Der Zulieferer steckt seit Jahren in der Krise. Bereits für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2006 hatte Delphi einen Rekordverlust von 3,5 Milliarden Euro zu verkraften. Allein die Belastungen durch den Personalabbau flossen mit 2,9 Milliarden Dollar in die Bilanz ein.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *