Truck-Race-Team Allgäuer und WABCO verlängern Partnerschaft

WABCO, Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie, und das Truck-Race-Team Allgäuer haben einen neuen Sponsoringvertrag abgeschlossen und führen damit ihre bisherige Partnerschaft auch in der kommenden Saison fort. Egon Allgäuers Team wird 2007 mit WABCO-Bremstechnologie ausgerüstet, unter anderem mit Druckluftscheibenbremsen, die Unternehmensangaben zufolge zu den derzeit leichtesten Bremsen für Lkw gehören. „Wir unterstützen die Teams mit technischem Know-how und neuester Bremstechnologie. Beim Truck Racing und bei Rallyes können wir die Leistungsfähigkeit unserer Systeme unter schwierigsten Bedingungen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Der enge Kontakt zu unseren Kunden und den Truck-Racing-Fans, den wir durch unser Sponsoring pflegen, hilft uns unsere Marken-Awareness weltweit zu steigern“, sagt Harald Kaess, Vice President OE Sales bei WABCO.

„Erst kürzlich belegten die Truck-Teams von Kamaz und Tatra den zweiten, dritten und fünften Platz beim härtesten Dauerbelastungstest der Welt, der Rallye Dakar. Die Trucks beider Teams sind mit den Komponenten des WABCO-Antiblockiersystems ausgestattet“, ergänzt er. Und auch Egon Allgäuer ist überzeugt, dass verlässliche Bremsen und der Einsatz neuester Sicherheitstechnologie entscheidende Faktoren für den Erfolg seines Teams sind. „Wir beanspruchen unsere Trucks bis zur Grenze des Machbaren. WABCOs große Erfahrung im Bereich der Fahrzeugsicherheit und das umfassende technische Know-how sind für uns ein enormer Vorteil“, sagt der Truck-Racing-Europameister von 2002. In diesem Jahr wird übrigens Gerd Köber, ehemaliger Truck-Racing-Europameister und amtierender Vizeeuropameister, das Team Allgäuer als Pilot verstärken. Mit ihm rechnet man sich gute Chancen auf den Sieg in der neu eingeführten Teamwertung aus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.