Michelin-Shop in den USA soll Vorreiterrolle spielen

Als Nachbarn hat man Starbucks und ein Restaurant: Michelin eröffnet in der Stadt Greenville (South Carolina, Sitz der US-Zentrale) unter dem Namen „Michelin on Main“ (an der Main Street) das erste Einzelhandelsgeschäft für Lifestyle-Artikel und solche, die der Mobilität sind und alle das Michelin-Label tragen. Natürlich erfährt der Verbraucher bei Bedarf auch, welche Reifen für sein Fahrzeug die besten sind, er wird zur Montage aber weitergeleitet zu einem nahe gelegenen Reifenhändler. Weitere derartige Geschäfte könnten an Standorten mit hoher Michelin-Präsenz entstehen, genannt werden die Stadt des Konzernsitzes Clermont-Ferrand und Paris.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.