Auftraggeber des Mordes an Mickey Thompson verurteilt

Ein US-Gericht hat im Mickey-Thompson-Mordfall ein Urteil gefällt. Wie amerikanische Medien berichten, sah das Gericht es als erwiesen an, dass Michael Goodwin zwei gedungene Mörder anheuert hatte, die 1988 den Rennfahrer und Gründer von Mickey Thompson Performance Tires & Wheels sowie dessen Frau Trudy Thompson umbrachten. Als Motiv nannte das Gericht Rache aufgrund von geschäftlichen Beziehungen, die offenbar schief gingen. Der zu zweimal lebenslänglich Verurteilte beteuerte weiterhin seine Unschuld. Die beiden angeheuerten Killer sind bisher nicht gefasst worden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.