X5 von BMW auch mit 4×4-Runflats von Conti

Neben Bridgestone wird auch Continental Erstausrüstungspartner für den neuen BMW X5. Das Besondere daran: Das als SUV (Sports Utility Vehicle) bzw. SAV (Sports Activity Vehicle) im Markt positionierte Fahrzeug wird mit Sommerreifen ausgerüstet, die über Notlaufeigenschaften verfügen. Angaben des Reifenherstellers zufolge wurden die 4×4-Runflats speziell für BMW entwickelt – der X5 ist demzufolge das erste Fahrzeug, das ab Werk mit dem neuen „ContiContact UHP“ bestückt wird. Ans Band geliefert wird der Pneu in der Größe 255/50 R19 XL als Rundumbereifung oder in Kombination mit der Größe 285/45 R19 XL an der Hinterachse. Freigegeben ist der „ContiContact UHP“ dabei für Geschwindigkeiten von bis zu 270 km/h (W-Index). Im drucklosen Zustand kann der Reifen dank der auf verstärkten Seitenwänden beruhenden SSR-Technologie – SSR steht für Supporting Runflat Tire – mit einer Geschwindigkeit von maximal 80 km/h trotz einer Panne weitergefahren werden. Wie weit genau damit im Pannenfall gefahren werden kann, lässt der Reifenhersteller allerdings offen, spricht jedoch von einer „bestimmten, von der Fahrzeugbeladung abhängigen Strecke“. Zum nächsten Herbst will Conti übrigens auch passende SSR-Winterreifen für den neuen BMW X5 liefern.

Für den neuen Sommerreifen verspricht Continental beste Handlingeigenschaften bis in den Grenzbereich, hohen Grip für das Beschleunigen und kurze Bremswege auf trockener und nasser Straße. Darüber hinaus zeichne sich der „ContiContact UHP“ durch eine hohe Traktion selbst auf schlechteren Wegstrecken aus. Möglich würden diese Eigenschaften durch das asymmetrische Reifendesign, das die „Arbeitsteilung“ im Profil erlaube, um die gewünschten Fahreigenschaften zu erreichen. Innen- und Außenschulter des Reifens sind unterschiedlich gestaltet: So wurde der „ContiContact UHP“ mit einer geschlossenen Außenschulter versehen, um eine hohe Kurvenstabilität zu erreichen. Asymmetrische Flankenwinkel der äußeren Umfangsrillen sollen die Querabstützung erhöhen und die Selbstreinigung des Reifens erleichtern. Umfangsbänder in der Laufflächenmitte sind für die notwendige Steifigkeit des Profils verantwortlich, mit der Conti gute Traktion beim Anfahren und Bremsen verbindet. Breite Entwässerungsrillen zwischen den Profilblöcken sind demgegenüber für die Wasserableitung aus der Bodenaufstandsfläche zuständig, um auf diese Weise dem Aquaplaning bei Regenfahrten wirkungsvoll vorzubeugen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.