Goodyear spart bei den Benefits Millionen ein

Donnerstag, 1. März 2007 | 0 Kommentare
 

Goodyear Tire & Rubber Co. wird die Pensionen ab dem kommenden Jahr für einen Teil seiner Mitarbeiter einfrieren, wie im Detail bekannt gegeben wurde. Bereits ausgeschiedene, ehemalige Goodyear-Mitarbeiter seien von dieser Maßnahme aber nicht mehr betroffen.

Gleichzeitig werden aktive wie auch ehemalige Mitarbeiter stärker an den Kosten für die Gesundheitsversorgung beteilt. Für das laufende Jahr sollen sich die Einsparungen bereits auf 80 bis 90 Millionen Dollar belaufen, im kommenden Jahr auf 100 bis 110 Millionen Dollar und im Jahr 2009 erneut auf 80 bis 90 Millionen Dollar. In den darauf folgenden Jahren sollen weitere Kosten eingespart werden.

Diese Einsparungen aus den so genannten „Benefits“ sollen dazu beitragen, dass der Goodyear-Konzern bis Ende 2008 insgesamt rund eine Milliarde US-Dollar an Kosten im Rahmen seines Turnaround-Plans einsparen kann. Die aktuellen Maßnahmen betreffen rund 14.000 aktive und weitere 17.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *