Zehn Jahre ProLine – Feiern mit einem Feuerwerk an Neuerungen

Der Mannheimer Felgenanbieter ProLine Wheels GmbH des Manfred Brüning kann in diesem Jahr auf eine zehnjährige Geschichte zurückblicken. Dass sich die Marke ProLine bzw. besser (weil in diesem Kürzel auf der Nabenkappe) PLW in dieser Zeit im Markt so gut etablieren konnte ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass Brüning bereits über eine sehr lange „Räder-Erfahrung“ verfügt und gewissermaßen ein „Händchen“ für neue Designs hat, die sich im Markt durchsetzen. Vom Selbstverständnis her sieht sich ProLine Wheels daher eher als Hersteller trendiger und von den Massenrädern jedenfalls etwas abweichender Designs. Der Verbraucher soll PLW-Räder als Unikate begreifen und nicht als „massenweise Vielfalt“, wie Brüning ausführt. Es gehe ihm nicht darum, beim Volumen unbedingt der größte Anbieter zu sein, vielmehr strebt er danach, „in Design, Qualität und Service immer eine Idee besser“ zu sein. Aus dem Handel hört Brüning, dass mit den Rädern seines Unternehmens gute Margen zu erzielen seien.

Für die neue Kollektion der Frühjahrssaison 2007 von ProLine hatte Brüning daher folgerichtig die Marschrichtung vorgegeben, mit hoher eigenständiger Note dem Trend der Szene zu folgen. Besonders im Premiumbereich legt PLW Wert auf edle Designs in modernsten Lackierungen. Statt harten schwarzen Kontrasten werden hier ausgewählte Farbtöne in „Carbon“ verwendet, die den Trendfarben heutiger Automobile besser gerecht werden dürften. Mit den neuen und den Rädern der letzten Jahre unterstreicht die Firma ProLine mit 20 unterschiedlichen Radfamilien ihren eigenen Designanspruch.

Als besonderes Servicemodul sei der „kostenlose Verkäufer“ erwähnt: ProLine führt derzeit eine Aktion mit kostenlosen Dekosäulen für drei Räder bis 19 Zoll durch. Bereits ab drei Musterrädern und zwei Radsätzen erhält der Fachhändler dieses Dekorationsstück ohne Berechnung.

Doch nun zu den aktuellen Produkt-Highlights: Besonders gelungen erscheint das V-Speichen-Rad „PL“ in 15 bis 18 Zoll. Alle Formen und Radien dieses Rades erscheinen äußerst dynamisch. Sowohl im 5- als auch im 4-Loch-Bereich hat man sich bei PLW Gedanken bis ins Detail gemacht. Ergebnis: Das Design wird von ProLine in 17 und 18 Zoll in „High Gloss silver“ bzw. in 16 Zoll ab sofort in 15 Zoll in „sportsilver“ für Pkw und SUV-Fahrzeuge angeboten.

Sportlich dynamisch präsentiert sich das Design „PJ“ von 16 bis 19 Zoll in „silber poliert“ oder „High Gloss silver“. ProLine hat dieses kraftvolle 7-Speichen-Design in 17 und 18 Zoll als Sonderedition in einer anspruchsvollen mattpolierten Carbonversion aufgelegt. Der Verwendungsbereich ist Lochkreis 5/112 bzw. in silber poliert in allen gängigen Verwendungsbereichen. In 8,5×19 Zoll eignet sich das eigenständige Design besonders für SUV-Fahrzeuge.

Als Klassiker kann das Design „Pi“ gesehen werden. Einen optisch besonderen Charakter erhält dieses Rad durch den Verzicht auf 4-Loch-Verwendungen und dem damit formschön gestalteten Mittenzentrum. Das Rad wird von 17 bis 19 Zoll in edler „Titan High Gloss“-Beschichtung ausgeführt. In 18 und 19 Zoll hat es optional ein Edelstahlbett, in 19 Zoll wird „Pi“ auch für SUV-Fahrzeuge angeboten.

Neu ist im Hause ProLine in diesem Jahr die so genannte Produktlinie „BestBasic wheels“. Dabei handelt es sich um eine eher preisgünstige Linie von pflegeleichten „Ganzjahresrädern“. „B 800“ der BestBasic wheels nennt sich eine inzwischen komplette Radfamilie von 14 bis 17 Zoll. Moderne Speichen mit markanten Profilen kennzeichnen das neue Design. Dieses vielseitige Rad wird in allen 4- und 5-Loch-Verwendungsbereichen in seriennahen Einpresstiefen angeboten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten